Liebe ver-queer – Der Film ‚Laurence Anyways‘

Veröffentlicht von am Jan 28, 2014 in Film
Tags: , , , , ,
Keine Kommentare

Laurence Anyways

Der Literaturlehrer Laurence (Melvil Poupaud) liebt Frédérique (Suzanne Clément), kurz Fred. Und Fred liebt Laurence. Beide ergeben sich in dem anderen, bedingungslos erwiedern sie sich ihre Liebe, erfinden ihr gemeinsames Leben immer wieder neu.

Doch Laurence fühlt sich als Frau, gefangen im Körper eines Mannes. Mit 35 Jahren beschließt er sich endlich zu seiner „Wandlung“ und eröffnet Fred, künftig als Frau leben zu wollen. Beide versuchen gegen alle Widrigkeiten anzukämpfen, stellen sich allen Vorurteilen, kämpfen für ihre Liebe. Aber können sie auch die eigenen Zweifel überwinden? Letztlich können sie nicht leben ohne einander, aber auch nicht mit einander.

Der kanadisch-französische Film Laurence Anyways (2012) von Xavier Dolan ist ein dichtes Porträt einer intensiven Liebe. Nicht innere Widersprüche gefährden wie meist die Liebesbeziehung der beiden Figuren, sondern eine Gesellschaft mit ihren Vorstellungen davon, was normal ist und was nicht. Ein Mann, der eine Frau sein will, ist nicht normal. Eine Frau, die einen Mann liebt, der eine Frau sein will, ist nicht normal. In der Auseinandersetzung mit den Vorurteilen gegen Transsexualität und das Anderssein als solches, wird eine große Liebe letztlich zerstört und erweist sich als nicht lebbar.

Dolan schafft nicht nur eine inhaltlich mutige Erzählung, sondern ihm gelingt ferner in Bildern darüber zu sprechen, die den Zuseher am Geschehen teilhaben zu lassen. Mit genauen Kamerabetrachtungen verschafft er dem Zuseher einen Blick in das Innere der Figuren. Die Kamera bewegt sich ruhig auf eine Figur zu, der Blick wird intim; die Kamera bewegt sich ebenso ruhig von der Figur fort, entfernt sich wieder, das Intime weicht dem Dokumentarischen. Dolan schafft Nähe, auf die unweigerlich Distanz folgt. So entsteht ein Mit-Leiden, lässt man sich auf dieses Auf und Ab ein.
Als besonders beeindruckend empfand ich das mehrfach vorkommende Zeigen des Paares Laurence & Fred in Super-Zeitlupe, während um sie herum, etwas durch die Luft wirbelt und dem an sich lähmend langsam bewegten Bild eine stürmische Unruhe verleiht: Schnee, der in dichten Flocken fällt, als man sich voneinander entfernt hat; bunte Damenklamotten, die durch die Luft wirbeln, und freudig das Wiederfinden rühmen; Herbstlaub tanzend um Trauernde außerhalb irgendeiner Bar nach beider Erkenntnis, dass diese große Liebe nicht zu leben ist …

‚Laurence Anyways‘ ist ein ganz dichtes Liebesdrama in berührenden, dichten und intensiven Bildern präsentiert, von hervorragenden Schauspielern mit Leben erfüllt, großes Kino!
IMDb 7.4/10, meine Wertung 8.0/10

Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.